Nach dem Seminar geht es richitg Los!

Sie sind hoch motiviert und wollen Ihre Vorsätze gerne im Arbeitsalltag umsetzen?

Herzlichen Glückwunsch!

4 wichtige Tipps für die Praxis:

1. Versuchen Sie nicht gleich alles umzusetzen. Ein bis zwei Gewohnheiten pro Monat einzurichten/umzustellen reichen aus.
 

Folgen Sie dem Leitsatz: Es ist leichter, sich etwas Neues anzugewöhnen, als sich etwas Altes abzugewöhnen. In dem Sinne richten Sie ihren Fokus auf die neuen Dinge, die konstruktiv verlaufen, und vertrauen Sie darauf, dass alte Gewohnheiten, die Sie nicht stärken, von selbst überflüssig werden.

 


2. Im Idealfall waren Sie mit einer Person im Seminar, die Sie auch im Arbeitsalltag wiedersehen. Dann bilden Sie einen Austausch von Peer zu Peer.

Mit Ihrem Peer halten Sie Ihr Ziel fest und in welchem Zeitabstand eine Kontrolle erfolgen soll, weiters halten Sie mit dem Peer fest, woran Sie den Erfolg erkennen werden.

 


3. Stellen Sie sicher, ob Sie für Ihre Zielsetzung auch die nötigen Voraussetzungen vorfinden.

In welchen Situationen können Sie das neu Erlernte umsetzen? Haben Sie bislang keine passende Möglichkeit in Ihrem Berufsalltag? Dann schaffen Sie sich eine private Herausforderung, um das Erlernte zu trainieren.

 


4. Nimmt Ihre Motivation ab? Erscheint Ihnen Ihr Vorhaben als lästige Pflichtübung? Dann erlauben Sie sich kleinere Schritte zu gehen, um größere Erfolge zu feiern.

Statt Druck werden Sie wieder Leichtigkeit gewinnen. Rückmeldungen, die Ihre Erfolge bestätigen, werden Sie in Ihrem Vorhaben bestärken.

 


Haben Sie noch Fragen? Brauchen Sie weiteres Feedback?

 

Mit einem Einzelcoaching oder einem Gruppencoaching festigen Sie positiv und nachhaltig Ihre Trainingserfolge. Denn Lernprozesse verlaufen nicht linear, sondern durch wiederholtes Üben in unterschiedlichen Kontexten.

Abschließend stellen Sie sich immer wieder die Coachingfrage:
 
Tut es mir gut?

Macht es mir Spaß?

Macht es Sinn?

Dann sind Sie bereits auf einem guten Weg!

Viel Freude bei der Umsetzung!!!!!